Interactive Design I BOSCH

IN THE MIRROR

Das Zentrum für Forschung und Vorausentwicklung Renningen gilt als Meilenstein für den Aufbruch von BOSCH ins digitale Zeitalter. Schon die Architektur ist ein Statement: Hier werden Interdisziplinarität und Kreativität groß geschrieben, hier werden mutige Ideen entwickelt, von hier gehen Impulse für die Zukunft des ganzen Konzerns aus. Das Motto: Eine vernetzte Zeit braucht eine veränderte Arbeitskultur. Mehr Zusammenarbeit, flache Hierarchien, schnelle Entscheidungen, Tempo.

Was schon von außen sichtbar wird, soll im Gebäudeinneren vertieft sein. Mitarbeiter und Besucher sollen einen schnellen Eindruck von den Aktivitäten und der Leistungsfähigkeit des Forschungscampus bekommen. Doch wie misst und vermittelt man Innovation im Geiste eines weltweit führenden Technologiekonzerns?

Im Auftrag von Milla & Partner entwickeln wir eine interaktive Installation für den Eingangsbereich, die die Aktivitäten im Forschungszentrum reflektiert. Live und unverfälscht. Dynamisch und jeden Tag neu. Anwesende Mitarbeiter, der vor Ort produzierte Strom, Beiträge im Intranet, neue Ideen – der Welcome Screen ist ein lebendiges, selbstständiges digitales Kunstwerk auf neun Monitoren, das die ständig sich ändernden Daten und Fakten auf dem Campus in eine abstrakte, organische Struktur überführt. Und gleichzeitig ein beweiskräftiges Symbol für die Leistungsfähigkeit am neuen Standort. Willkommen in Renningen. Willkommen im digitalen Zeitalter.

Architektur und Kreativkonzept: Milla & Partner