Illustration I Kultur SPIEGEL

AT THE MOVIES

Kann man den Gewinn des wichtigsten Filmpreises der Welt planen? Welche Zutaten müssen unbedingt rein, auf welche sollte ein Produzent besser verzichten, will er seinem Film zu einem Oscar verhelfen? Der Blick in die Statistik verrät viel über Stereotype und Rollenklischees, über die Mechanismen im Filmgeschäft und die Berechenbarkeit von Markterfolg – und die Ergebnisse sind leider meist wenig überraschend.

Das Hamburger Magazin KulturSPIEGEL beauftragt uns mit der Illustration seiner Titelstory zur Oscar-Verleihung. Unsere Grafiken zeigen überraschende Details, wiederkehrende Muster und vermeintliche Ausschlusskriterien. Auf einer Strecke von 12 Seiten plus Titelmotiv wird deutlich: Nichts bleibt in Hollywood  dem Zufall überlassen. Und mindestens so wichtig wie die Kunst ist beim Oscar-Rennen ein zahlungskräftiges Marketing. Doch, wer weiß – zuletzt gerieten Dinge in der Traumfabrik ja in Bewegung.